Zur Geschichte des Nahostkonflikts Ursachen ‒ Lage ‒ Lösung?

Passfoto-GersterVortrag von DIG-Ehrenpräsident Dr. h.c. Johannes Gerster am 24. Februar in Mannheim

 

Die Deutsch-Israelische-Gesellschaft ‒ Arbeitsgemeinschaft Rhein-Neckar/Mannheim und der Arbeitskreis gegen Antisemitismus und Antizionismus Mannheim laden zu einer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung ein: Zur Geschichte des Nahostkonflikts Ursachen ‒ Lage ‒ Lösung?

 

 

Seit Gründung des Staates Israel im Jahre 1948 sieht sich diese einzige Demokratie im Nahen Osten Anfechtungen, Anfeindungen und Kriegen ausgesetzt. Zugleich wird die israelische Siedlungspolitik als Hindernis für einen dauerhaften Frieden zwischen Israelis und Palästinensern angesehen. Was ist Wahrheit, was Propaganda in diesem schmerzhaften Konflikt? Kann der Konflikt gelöst werden?

 

Es spricht Dr. h. c. Johannes Gerster, Ehrenpräsident der Deutsch-Israelischen-Gesellschaft

 

Dienstag, den 24. Februar 2015, 19.00 h
Stadthaus N1, Podiumsgeschoss Raum 52/53


Dr. h. c. Johannes Gerster, Regierungsdirektor a. D., Mitglied des Bundestages von 1972 bis 1994, Leiter der Konrad-Adenauer-Stiftung Jerusalem von 1997 bis 2006, arbeitet seit 40 Jahren für die deutsch-israelischen und die israelisch-palästinensischen Beziehungen. Dafür wurde er von Deutschland, von Israel und von den Palästinensern wiederholt öffentlich ausgezeichnet. Wie kaum ein anderer eröffnet er einen Blick hinter die Kulissen des Nahostkonfliktes. Seine Ausführungen versprechen interessante Einblicke und Diskussionen.

 

>> Download: Vortrag Johannes Gerster 24. Februar 2015

DIG Aktuell

Prev Next

Lehren.Lieben.Lernen: Jüdisches Leben an…

Ein Spaziergang durch das Universitätsarchiv Heidelberg mit der Stellvertretenden Archivleiterin Sabrina Zinke. 04. Oktober, 18:00 Uhr.   Das Archiv ist das historische Herzstück der Universität Heidelberg. Hier werden über 600 Jahre Geschichte aufbewahrt und der Forschung zur Verfügung gestellt: Ob Papstbulle (1385), Disziplinarakten...

Weiter lesen

Zachor – Erinnerung. Die…

Zachor – Erinnerung. Die Geschichte von Menachem und Fred

Film- und Gesprächsabend der DIG Rhein-Neckar, Mannheim.   Mit „Zachor – Erinnerung. Die Geschichte von Menachem und Fred“ hatte am 13. Juni der neueste Multimedia-Dokumentarfilm des jüdischen Geschichtsinstituts Centropa (Wien/Österreich) im Citydome Sinsheim seine Deutschlandpremiere. Bereits tags darauf folgte eine Sondervorführung für...

Weiter lesen

Zachor – Erinnerung. Die…

Zachor – Erinnerung. Die Geschichte von Menachem und Fred

Donnerstag, 14. Juni 2018, 18:30 Uhr, in Mannheim.   Israel ist ein Einwandererland. Juden aus mehr als 120 Ländern bilden eine lebendige Mosaiknation. Die Einwanderung der europäischen Juden nach Israel hängt eng mit dem rassischen Antisemitismus zusammen, der während des 2. Weltkriegs...

Weiter lesen

Veranstaltungen

Aktuelle Termine finden Sie auf Kaluach.de, der Online-Plattform für Jüdisches Leben, Israel und deutsch-jüdische Geschichte in der Metropolregion Rhein-Neckar:

Copyright by Deutsch-Israelische Gesellschaft Rhein-Neckar, Mannheim 2011. All rights reserved.